Details

2nd Stage European Qualifying School

12. November 2019

Final Position: t-22nd

70, 72, 73, 72 = -1

Scores

Leider reichte es mir letzte Woche mit dem knappsten aller Resultate nicht mich für die Final Stage der Qualifying School zu qualifizieren. Nach fünf anstrengenden Tagen mit schier unendlichen Unterbrüchen wegen zu viel Wind, fehlte mir schliesslich genau einen Schlag. Es war extrem enttäuschend, da ich die ganze Woche eigentlich ziemlich solide spielte und ich auch mit den vielen unterbrüchen eigentlich relativ gut zurecht kam. Der Wind war extrem mühsam. Nicht nur weil er, auch wenn wir spielen konnten, immernoch sehr stark war, sondern auch weil er immer mal wieder die Richtung wechselte und man sich nie 100% sicher sein konnte ob der Wind beim Schlag jetzt hilft oder ihn abbremst. Das sind Bedingungen die wir hier in der Schweiz eigentlich nie haben. Ich konnte mich aber trotzdem reltativ gut damit abfinden und mich einstellen, dass es halt einfach einige Male pro Runde passieren wird, dass es mir den Ball "verblasen" wird.

Momentan ist es etwas schwierig für mich diese Woche einzuordnen. Auf der einen Seite darf und muss ich zufrieden sein, wie ich mit der Situation umgegangen bin. Generell war es ein solides Turnier, das kurze Spiel und das Putten hielten mich einige Male gut im Rennen und auch das Langspiel war nicht allzu schlecht. Trotzdem wurmt es mich natürlich extrem, dass jetzt wie schon viele Male in letzter Zeit einen Cut so knapp verpasst habe.